Beratungskonzept

From Schulprogramm

Jump to: navigation, search

Contents

Jahrgangsstufenbezogene Beratungsschwerpunkte zur Schullaufbahnberatung und Berufswahlvorbereitung

Die Einträge folgen immer der Reihenfolge:

Wann? (möglichst konkret)
Beratungsanlass (Aus welchem Anlass berate ich?)
Was? (Was ist Inhalt des Gesprächs?)
Wen? (Wen berate ich? Mit wem berate ich mich?)
Wie? (In welcher Form erfolgt die Beratung?)
Wer? (Wer lädt ein? Wer ist verantwortlich? Wer berät?)

Sich beraten und/oder jemanden beraten – Jahrgangsstufe 5

3. W. im Jan.

Beratungsanlass? 
Schulwahlentscheidung - Tag der offenen Tür
Was? 
Erziehungs- und Bildungsarbeit der KAS
Schulprogramm
Unterrichtsbeispiele
Wen?
Grundschuleltern und Kinder
Wie? 
Einzelfallberatung
Wer? 
SL, Kollegium



April

Beratungsanlass? 
Klassenleitung
Was? 
Übernahme der Klassenleitung in der neuen Jahrgangsstufe 5
Wen? 
L
Wie? 
Einzelgespräch
Wer? 
SL



n. den Osterferien

Beratungsanlass? 
Klassenbildung
Was? 
Vorinformationen über zukünftige Fünftklässler
Problemkinder erfassen
ungünstige Gruppenzusammensetzung erkunden
Kriterienkatalog zur Erfassung der Vorinformationen wäre noch zu erstellen
Wen? 
abgebende Grundlehrer
Wie? 
Beratungsgespräch
Wer? 
SozPäd. in Absprache mit SL



5. W. vor Ferien

Beratungsanlass? 
Klassenbildung
Was? 
optimale Schülerzuordnung
Klassenlehrerzuweisung
Einsatz in der Jahrgangsstufe
Raumverteilung (möglichst zunächst außerhalb der);Wen? :KL-Team, SozPäd., SL
Wie? 
Stufenkonferenz
Wer? 
SL



Juni / Juli

Beratungsanlass? 
Vorinformationen zum Schulwechsel
Was? 
Absprache zu folgenden Aspekten:
Mitteilung über die Klassenzuordnung
Info über benötigte Materialien
Bücherliste
Sportausrüstung
Hefte
Infoschreiben bzgl. Mitarbeit in der Cafeteria;Wen? :KL-Team mit SL u. SozPäd.
Wie? 
Eltern-Info-Brief
Wer? 
SL



3. W. vor Ferien

Beratungsanlass? 
Einführungswoche
Was? 
Absprache zur Gestaltung/Ablauf
des Einschulungsgottesdienstes
der Einschulungsfeier
der Generalprobe
der ersten Unterrichtswoche;Wen? :KL-Team neue und alte 5; Vorbereitungsteam f. d. Einschulungsfeier
Wie? 
Kollegiale Beratung
Wer? 
Stufensprecher



1. SW

Beratungsanlass? 
Ersterfahrungen
Was? 
Austausch erster Erfahrungen
Vorbereitung 1. Klassenpflegschaftssitzung;Wen? :Kl.-Team, SL, SozPäd.
Wie? 
Kollegiale Beratung
Wer? 
Stufensprecher



2. SW

Beratungsanlass? 
Allg. Informationen in der Aula vor der 1. Klassenpflegschaftssitzung
Was? 
Beratungsangebot der KAS
13Plus
Förderangebote
Cafeteriaangebot ; -mitarbeit
Streitschlichtung
Talentsichtung Leichtathletik und Fußball;Wen? :Eltern
Wie? 
Informationen per Vortrag, Folie, Flyer
Wer? 
SL – SozPäd. – Bl – Koord. Cafeteria



2. SW

Beratungsanlass? 
Klassenpflegschaftssitzung
Was? 
Bildungs- und Erziehungsziele Klasse 5
Wahlen
Eltern stark machen
Grundlegende Informationen:(siehe Anlage);Wen? :Eltern
Wie? 
nach Vorgaben der BASS hier u.a. SchMG § 11und BASS 17 –01 Nr. 1
Wer? 
KL



2. – 3. SW

Beratungsanlass 
Einrichtung von Fördergruppen
Was? 
Absprache zur Diagnostik:
Testung LRS (HSP)
Sprachkompetenz
Rechenschwäche
Bewegungs- und Koordinationsstörungen im Sport;Wen? :KL; Fl:D-E-Ma; BL; Integrations- u. LRS-Fachkraft
Wie? 
Stufenkonferenz
Wer? 
Stufenleiter n. Abspr. mit den Leitern der Fördergruppen



4. SW

Beratungsanlass? 
Einrichtung Fördergruppe
Was? 
Erste Erfahrungen und mögliche Konsequenzen
Zusammensetzung der Fördergruppen;Wen? :KL-Team und FL in D-E-M
Wie? 
Stufenkonferenz
Wer? 
Stufenleiter n. Abspr. mit den Leitern der Fördergruppen



5. SW

Beratungsanlass? 
Einrichtung von Fördergruppen
Was? 
Empfehlung zur Teilnahme an Förderangeboten:
LRS / Sprachförderung
Deutsch als Fremdsprache
Rechenschwäche
Sportfördergruppe;Wen? :Eltern
Wie? 
Informations- und Einladungsschreiben
Wer? 
Leiter der Fördergruppen



1. W. n. d. Herbstferien

Beratungsanlass? 
1. Erprobungsstufenkonferenz
Was? 
Austausch über erste Erfahrungen (Verlaufsstruktur der Konferenz? ggf. auch Bedürfnisse der GS-Kollegen erfragen) ;Wen? :KL-Team; GS-lehrer/Innen; Sozpäd.; SL
Wie? 
Erprobungsstufenkonferenz
Wer? 
SL



Ende Nov. /Anfang Dez.

Beratungsanlass? 
Elternsprechtag
Was? 
Leistungsstand der SuS
Verhaltensauffälligkeiten
Empfehlungen für die weitere Zusammenarbeit (ggf. n. Lerntagebuch);Wen? :Eltern / SuS
Wie? 
Einzelgespräch
Wer? 
KL



3. W. im Jan.

Beratungsanlass? 
Schullaufbahn
Was? 
Einleitung VO-SF in besonderen Ausnahmefällen;Wen? :BL – SozPäd.
Wie? 
Kollegiale Beratung
Wer? 
BL spricht KL und koordiniert weitere Vorgehensweise



Zum Zeugnis 1. Hj.

Beratungsanlass? 
Förderempfehlung
Was? 
Vorbereitung 2. Klassenpfleg-schaftssitzung
Förderempfehlungen für häusliche Arbeit
Absprache über in der Stufe zu koordinierende Fördernotwendigkeiten und –möglichkeiten (z. B. im Rahmen 13Plus, äußere Differenzierung 2. Hj., erzieherische Maßnahmen)
Inhalt und Struktur 2. Klassenpflegschaftssitzung (Evaluation der bisherigen Erfahrungen?)
Entwurf einer Einladung;Wen? :Stufenkonferenz
Wie? 
Teambesprechung, Schreiben, Elterngespräche
Wer? 
SL



Zum Zeugnis 1. Halbj.

Beratungsanlass? 
Förderempfehlung
Was? 
Förderempfehlungen für häusliche Arbeit
Beratungsgesprächstermin anbieten;Wen? :SuS sowie deren Eltern, in Fächern mit nicht ausreichenden Leistungen
Wie?
Teambesprechung, Schreiben
Wer? 
KL / FL



2.W. n. d. Zeugnissen

Beratungsanlass? 
Klassenpflegschaftssitzung
Was? 
Erziehungs- und Bildungsfragen der Jahrgangstufe 2.Hj
Erfahrungsaustausch:„Ein halbes Jahr Hauptschule – meine Erfahrungen und Eindrücke sowie mögliche Perspektiven“ ;Wen? :Eltern
Wie? 
Gesprächskreis
Wer? 
KL in Absprache mit dem Klassenpflegschaftsvorsitzenden



2 W. v. d. Osterferien

Beratungsanlass? 
Erprobungsstufenkonferenz
Was? 
Entwicklungen insbesondere bei auffälligen SuS;Wen? :KL-Team; GS-lehrer/Innen; Sozpäd.; SL
Wer? 
SL



Ende April

Beratungsanlass? 
Elternsprechtag
Was? 
Leistungsstand der SuS
Verhaltensauffälligkeiten
Empfehlungen für die weitere Zusammenarbeit;Wen? :Eltern / SuS
Wie? 
Einzelgespräch
Wer? 
SL



n. den Osterferien

Beratungsanlass? 
Vorbereitung Einschulungsfeier
Was? 
Programmgestaltung und Aufgabenverteilung für die Einschulungsfeier:
Gottesdienst
Bühnenprogramm
symbolische Integration;Wen? :KL-Team 5, L für Mus., Sp., Theater, Rel., SozPäd.
Wer? 
Stufenleiter, SL



Zum Zeugnis 2. Halbj.

Beratungsanlass? 
Förderempfehlung
Was? 
Förderempfehlungen für häusliche Arbeit
Beratungsgesprächstermin anbieten;Wen? :Nichtversetzte SuS/ Eltern
Wie? 
Teambesprechung, Schreiben
Wer? 
KL / FL

Sich beraten und/oder jemanden beraten – Jahrgangsstufe 6

1. SW

Beratungsanlass? 
Schullaufbahnberatung
Was? 
Besonderheiten der Jahrgangsstufe 6
Versetzung
Schulwechsel
Differenzierung in G- bzw. E-Kurs M und E n. der Kl. 6 (Qualifikationskriterien?)
weitere regelmäßig wiederkehrende Aufgaben (siehe Anlage)
Wen? 
SuS
Wie? 
Informationsgespräch
Wer? 
KL

2. SW

Beratungsanlass? 
Klassenpflegschaftssitzung
Was? 
Bildungs- und Erziehungsziele der Stufe
Hinweis auf das Projekt zur Suchtprävention im Jan./Feb. einschließlich eines Elternabends
Info. über die Differenzierung in G- bzw. E-Kurs M und E n. der Kl. 6 (Kriterien)
Hinweis auf Schullaufbahnperspektive 9.1 / 10 B (Wie kommt man in die 9.1? Qualifikationskriterien)
Hinweise auf (Förder-)Angebote u.a. im Rahmen von 13Plus
Höchstverweildauer in der Erprobungsstufe
Schulwechsel nach der Erprobungsstufe
Elternabend (Anlage: Themenliste für Elternabende)
Wen? 
Eltern
Wie? 
Informationsgespräch
Wer? 
KL

3. SW

Beratungsanlass? 
Einrichtung Fördergruppe
Was? 
Förderbedarf für ausländische Schüler
Zusammensetzung der Fördergruppen
Ist eine wiederholte Testung notwendig?
Absprache zur weiteren Vorgehensweise
Wen? 
KL-Team und FL in D-E-M
Wie? 
Stufenkonferenz
Wer? 
Stufenleiter n. Abspr. mit den Leitern der Fördergruppen

2.-3. SW

Beratungsanlass? 
Versetzungsrelevante Fächer
Was? 
Information der Eltern bzgl. versetzungsrelevanter Fächer im 1. Halbjahr
Wen? 
Eltern
Wie? 
Anschreiben
Wer? 
KL

Ende Nov. / Anf. Dez.

Beratungsanlass? 
Elternabend / Sprechtag
Was? 
Leistungsstand der SuS
Erzieherische Auffälligkeiten
Empfehlungen für die weitere schulische Laufbahn
Schulformwechsel
Ggf. Beratungsgespräch mit BL oder SozPäd. vereinbaren / empfehlen z. B. zwecks Testung
Wen? 
Eltern
Wie? 
Informationsgespräch
Wer? 
KL

Mitte Dez.

Beratungsanlass? 
Schulformwechsel
Was? 
Einladung zum Beratungsgespräch (Einleitung VO-SF)
Wen? 
Eltern
Wie? 
Einladungsschreiben
Wer? 
KL / BL

1. W. n.d. Weihnachtsferien

Beratungsanlass? 
Projekttage zur Suchtprävention
Was? 
Vorbereitung des Elternabends
Besprechung von Inhalt, Organisation und Ablauf der Projekttage (siehe Anlage)
Wen? 
KL-Team 6, BL, SozPäd.
Wie? 
Stufenkonferenz
Wer? 
Drogenberatungslehrer

Mitte Januar

Beratungsanlass? 
Elternabend zur Vorbereitung der Projekttage
Was? 
Information zur Entstehung von Suchtverhalten
Umgang mit legalen Drogen
Möglichkeiten der Erziehung
Wen? 
Eltern
Wie? 
Vortrag und Gesprächsrunde
Wer? 
(externe Experten), Drogenberatungslehrer in Abspr. mit Kl

2. SW. vor den Hj-zeugnissen

Beratungsanlass? 
Schullaufbahnberatung
Was? 
Fördermöglichkeiten und Fördernotwendigkeiten (schulintern und –extern)
evtl. Förderplan
Information über Leistungsstand
Wen? 
KL–Team 6
Wie? 
Einzelfallberatung
Wer? 
Stufenleiter

zum Hj.-wechsel

Beratungsanlass?  
Lern- und Förderempfehlungen
Was? 
Fördernotwendigkeiten und Fördermöglichkeiten
Beratungstermin
Wen? 
Eltern / SuS
Wie? 
Informtionsschreiben laut Vorlage als Beiblatt zum Zeugnis

Zeugnisausgabe

Beratungsanlass? 
Zeugnis
Was? 
Leistungsstandmitteilung (Versetzung? Qualifikation?)
Förderempfehlung
ggf. Klassenwechsel
Wen? 
SuS
Wie? 
Einzelfallberatung
Wer 
KL

1./2. W. im Feb.

Beratungsanlass? 
Primäre Suchtprävention
Was? 
Informationen über die Suchtmittel Nikotin und Alkohol
Suchtverhalten
"Kinder stark machen"
Wen? 
SuS
Wie? 
Projekttage
Wer? 
KL; Drogenberatungslehrer; Externe

bis zum 15. Feb.

Beratungsanlass? 
Schulformwechsel (VO-SF)
Was? 
Einleitung des Verfahrens zur Feststellung des sonderpädagogischen Förderbedarfs (Schulantrag)
Wen? 
Eltern
Wie? 
Einzelgespräch / Information, Schulantrag (Vordruck)
Wer? 
KL / BL

3. W. n. Halbjahreswechsel

Beratungsanlass? 
Klassenpflegschaftssitzung
Was? 
Rücksprache mit Klassenpflegschaftsvorsitzendem bzgl. einer Klassenpflegschaftssitzung:
Bedarf klären
z.B. Bildungs- u. Erziehungsschwerpunkte im 2.Hj.
z.B. Klassenfahrt: Kosten – Ziele
Wen? 
Klassenpfl. -vorsitzenden
Wie? 
Einzelgespräch
Wer? 
KL

Ca. 11 Sw. vor den Sommerferien

Beratungsanlass? 
2. Elternsprechtag (Blaue Briefe)
Was? 
Information über Leistungsstand
Hinweise auf gefährdete Versetzung
Reflexion der Förderempfehlungen
Schulformwechsel RS / GYM
Elternantrag Förderschule
Hinweis auf zusätzliche Beratungsmöglichkeiten
Wen? 
El, SuS
Wie? 
Einzelgespräch
Wer? 
SL

1-2 SW vor Versetzungskonf.

Beratungsanlass? 
Schullaufbahnberatung
Was? 
Zusammensetzung der G- und E-Kurse in E- und M
Problemfälle in der Jahrgangsstufe
Ist eine Klassenneubildung notwendig? KL-Team
Wen? 
Fachlehrer E und M, SL
Wie? 
Stufenkonferenz

Sich beraten und/oder jemanden beraten – Jahrgangsstufe 7


Ende Stufe 6

Beratungsanlass?
Klassenaufteilung
was?
Kriterien: Klassenzuweisung Rückläufer
Wahl des neuen Stufenleiters KL-Team 7
Wen?
SL / Kl-team zukünftige 7
Wie?
Stufenkonferenz – SL
Wer?
SL

2. SW

Beratungsanlass?
Klassenpflegschaftssitzung
Was?
Was wird im Jahr gemacht?
Bildungs- und Erziehungsziele der Jhg.-stufe 7
Erziehungskonzepte
Elternabend (Thema: ….)
Klassenfahrt (Klassenfahrtprogramm unserer Schule)
Vorklasse zur 10 B (Wie kommt man in die 9.1?)
Wen?
Eltern/Kl-sprecher
Wie?
Informationsgespräch
Wer?
KL

2.-3. SW

Beratungsanlass?
Versetzungsrelevante Fächer
Was?
Information der Eltern bzgl. versetzungsrelevante Fächer zum Halbjahr
Wen?
Eltern
Wie?
Anschreiben
Wer?
KL

3. SW.

Beratungsanlass?
Schullaufbahnberatung
Was?
Förderbedürftige Schüler:
Verhaltensauffällige
Schulmüde
Sprachförderung für ausländische Schüler
Förderempfehlungen für ausländische Schüler/innen
Seiteneinsteiger
Wen?
KL-Team; SozPäd.; BL; SL
Wie?
Stufenkonferenz
Wer?
Stufenleiter

4. SW

Beratungsanlass?
Schullaufbahnberatung
Was?
Förderangebote
Wen?
Eltern, SuS
Wie?
Informationsschreiben, ggf. Beratungsgespräch
Wer?
KL

Ende Nov. Anfang Dez.

Beratungsanlass?
Schullaufbahnberatung
Was?
Schwierige Einzelfälle
Vorbereitung Versetzungskonferenz Rückläufer der RS oder des GYM
Wen?
KL-Team; BL; SozPäd.
Wie?
Stufenkonferenz – Kollegiale Beratung
Wer?
Stufenleiter

2. SW. vor den Hj-zeugnissen

Beratungsanlass?
Schullaufbahnberatung
Was?
Kurswechsel E od.. G-Kurs M oder E - Wer ist wo sinnvoll aufgehoben?
Lern- und Förderempfehlungen:
Fördernotwendigkeiten und –möglichkeiten in der Stufe
Wen?
Kl-Team, Fachlehrer, SozPäd, BL, SL
Wie?
Stufenkonferenz
Wer?
Stufenleiter

als Beiblatt zum Hh.-Zeugnis

Beratungsanlass?
Schullaufbahnberatung
Was?
Kurswechsel E- od. G-Kurs M oder E
Lern- und Förderempfehlungen
Beratungstermin
Wen?
SuS. Eltern
Wie?
Schriftliche Benachrichtigung (Formblatt)
Wer?
KL

3. W. n. Halbjahreswechsel

Beratungsanlass?
Klassenpflegschaftssitzung
Was?
Rücksprache mit Klassenpflegschaftsvorsitzendem bzgl. einer Klassenpflegschaftssitzung:
Bedarf klären
z.B. Bildungs- u. Erziehungsschwerpunkte im 2.Hj.
z.B. Klassenfahrt: Kosten – Ziele
Wen?
Klassenpfl.-vorsitzenden
Wie?
Einzelgespräch
Wer?
KL

1-2 W. v. d. Osterferien

Beratungsanlass?
Schullaufbahnberatung
Was?
Problemfälle in der Jahrgangsstufe
Wen?
KL-Team, SozPäd., BL
Wie?
Stufenkonferenz
Kollegiale Beratung
Wer?
Stufensprecher

Ca. 11 Sw. vor den Sommerferien

Beratungsanlass?
2. Elternsprechtag, (Blaue Briefe)
Was?
Information über Leistungsstand
Hinweise auf gefährdete Versetzung
Reflexion der Förderempfehlungen
Schulformwechsel RS / GYM
Elternantrag Förderschule
Hinweis auf zusätzliche Beratungsmöglichkeiten
Wen?
El, SuS
Wie?
Einzelgespräch
Wer?
SL

Zeugnisausgabe

Beratungsanlass?
Zeugnis
Was?
Leistungsstandmitteilung (Versetzung? Qualifikation?)
Förderempfehlung
ggf. Klassenwechsel
Wen?
SuS
Wie?
Einzelfallberatung
Wer?
KL

Sich beraten und/oder jemanden beraten – Jahrgangsstufe 8


Ende Stufe 7

Beratungsanlass?
Klassenaufteilung
Was?
Kriterien: Klassenzuweisung Rückläufer
Wen?
SL / Kl-team zukünftige 7
Wie?
Stufenkonferenz – SL
Wer?
SL

2. SW

Beratungsanlass?
Schulendtage
Was?
Informationen zu den Schulendtagen:
Segeltörn
Besinnungstage (Jugendakademie od. Ähnliches)
Wen?
Eltern der Stufe
Wie?
in Aula Vortrag, Anmeldeformular
Wer?
Koordinator Segeltörn

2. SW

Beratungsanlass?
Klassenpflegschaftssitzung
Was?
Wahlen (siehe Anlage)
Bildungs- und Erziehungsziele der Jhg.-stufe 8
Elternabend zur Berufswahlvorbereitung terminieren
Information der Eltern bzgl. versetzungsrelevante Fächer zum Halbjahr
Vorklasse zur 10 B (Wie kommt man in die 9.1?)
Wen?
Eltern/Kl-sprecher
Wie?
Informationsgespräch
Wer?
KL

2. SW

Beratungsanlass?
Schulendtage
Was?
Informationen zu den Schulendtagen (s. o.)
Wen?
Schüler
Wie?
Vortrag, Anmeldeformular
Wer?
Koordinatorin Schulendtage

3. SW

Beratungsanlass?
Schullaufbahnberatung
Was?
Information der Eltern bzgl. versetzungsrelevante Fächer zum Halbjahr
Wen?
Eltern
Wie?
Informationsschreiben (Vorlage)
Wer?
KL

1. W. n. den Herbstf.

Beratungsanlass?
Berufswahlvorbereitung
Was?
Koordinierung der Vorbereitung für das 1. Orientierungspraktikum
Elternabend
Termine
Praktikumsplatzsuche
zu beachtende Neuerungen
Wen?
KL-Team 8
Wie?
Stufenkonferenz
Wer?
Koordinator SBP

2.-3. W. n. den Herbstf.

Beratungsanlass?
Berufswahlvorbereitung
Was?
Information über das 1. Orientierungspraktikum
Berufswunsch (Berufsfeld)
Betriebswunsch
Wen?
Eltern, Klassensprecher
Wie?
2. Klassenpflegschaftssitzung (Elternabend)
Wer?
KL in Absprache mit Klplf.vorsit.

2.-3. W. n. den Herbstf.

Beratungsanlass?
Berufswahlvorbereitung
Was?
Information über das 1. Orientierungspraktikum
Berufswunsch (Berufsfeld)
Betriebswunsch
Wen?
SuS
Wie?
Informationsgespräch
Wer?
KL

1. W. vor Elternsprechtag

Beratungsanlass?
Schullaufbahnberatung
Was?
Leistungszwischenstand einholen
Kurswechsel G-/E-Kurs
Schwierige Einzelfälle
Vorbereitung Versetzungskonferenz Rückläufer der RS oder des GYM
Wen?
KL-Team 8, Fachl. D-M-E
Wie?
Stufenkonferenz
Wer?
Stufenleiter

Ende Nov. Anfang Dez.

Beratungsanluss?
1. Elternsprechtag
Was?
Leistungsstand der SuS
Kurswechsel E-Kurs/G-Kurs M/E
Verhaltensauffälligkeiten
Empfehlungen für die weitere Zusammenarbeit
Infos und Fragen zum Praktikum klären
Wen?
Eltern
Wie?
Einzelfallberatung
Wer?
KL

Ende Nov. Anfang Dez.

Beratungsanluss?
Vorbereitung Praktikum
Was?
Koordinierung Praktikumswünsche und Verteilung der Firmen
Klärung von Fragestellungen
Absprachen und Aufgabenverteilung
Weitere Terminabsprache
Wen?
KL-Team
Wie?
Kollegiale Beratung Koordinator SBP

2./3. Woche im Januar

Beratungsanluss?
Praktikumvorbereitung
Was?
Abschluss Praktikumvorbereitung
Fahrkarten
Untersuchung
Koordinierung Rückmeldung der Firmen bzgl. Bestätigung der Praktikumsplätze
Absprache Inhalt Praktikumbericht
Bewertungsbogen
Wen?
SuS, Kl-Team 8
Wie?
Stufenkonferenz 8
Wer?
Koordinator SBP

2. W. vor Hj-Zeugnis

Beratungsanluss?
Schullaufbahnberatung
Was?
Lern- und Förderempfehlungen – notwendige innere und/oder äußere Differenzierung bzw. Zusatzangebote 13Plus
E- und G-Kurswechsel unter bes. Berücksichtigung der Vorklasse zur 10B Lern- und Förderempfehlungen KL-Team; BL; Koordinator 13Plus; SL Stufenkonferenz 8 SL als Beiblatt zumHh. Zeugnis Schullaufbahnberatung
E- und G-Kurswechsel unter bes. Berücksichtigung der Vorklasse zur 10B Lern- und Förderempfehlungen
Beratungstermin
Wen?
SuS. Eltern
Wie?
Einzelfallberatung; Schriftliche Benachrichtigung (Formblatt)
Wer?
KL

1. Tag im Praktikum

Beratungsanluss?
Praktikumsbetreuung
Was?
Koordinierung der Praktikumbetreuung
Terminvereinbarung für weitere Treffen
Organisation BIZ-Besuch
Wen?
Kl-Team 9/10
Wie?
Stufenkonferenz 8
Wer?
Koordinator SBP

Anfang 2. Halbj.

Beratungsanluss?
Berufswahlvorbereitung
Was?
Vorinfos zum BIZ-Besuch
BIZ-Besuch (1,50 € Fahrkostenanteil)
Wen?
SuS
Wie?
Informationsgespräch
Wer?
KL

5. W. n. Halbjahreswechsel

Beratungsanluss?
Klassenpflegschaftssitzung
Was?
Rücksprache mit Klassenpflegschaftsvorsitzendem bzgl. einer Klassenpflegschaftssitzung:
Bedarf klären
z.B. Bildungs- u. Erziehungsschwerpunkte im 2.Hj.
z.B. Klassenfahrt: Kosten
Wen?
Klassenpfl. -vorsitzenden
Wie?: Einzelgespräch
Wer?
KL, nach Absprache mit dem Klpfl.vorsitzenden

1-2 W. v. d. Osterferien

Beratungsanluss?
Schullaufbahnberatung
Was?
Problemfälle in der Jahrgangsstufe
Schulmüdenprojekt
BUS-Klasse
Infos zum Projekt „Gewalt – Nein Danke!“
Wen?
KL-Team; SozPäd.; BL;
Wie?
Stufenkonferenz –Kollegiale Beratung;
Wer?
Stufensprecher

1 W vor den Osterf.

Beratungsanluss?
Projekttage
Was?
Trendwahl zur Projektwoche „Gewalt, nein danke!“
Wen?
SuS
Wie?
Fragebogen
Wer?
KL

Sich beraten und/oder jemanden beraten – Jahrgangsstufe 9


1. SW

Beratungsanlass?
Berufswahlvorbereitung
Was?
2. Kontrastpraktikum
Ziel und Aufgabe des 2. Praktikums (siehe Anlage)
Praktikumswünsche aus Berufsfeld mit Begründung abgeben
mögliche Betriebe mit konkreter Anschrift benennen
Wen?
SuS im Klassenverband
Wie?
Information
Wer?
KL

2. SW

Beratungsanlass?
Klassenpflegschaftssitzung
Was?
Wahlen (siehe Anlage)
Aufgaben der Klassenpflegschaft
Erziehungs- und Bildungsziele
Versetzungsrelevante Fächer
Stand der Vorbereitungen zum Praktikum
Schullaufbahn: Vorklasse 10B Klassenwechsel – Förderangebote – Kurswechsel – Hauptschulabschluss
Schulzeitverlängerung
Elternabend (Themen: …)
Betriebserkundung
Wen?
Eltern
Wie?
Informationsgespräch (siehe Vorlagen zu ersten Sitzung)
Wer?
KL

2. SW

Beratungsanlass?
Berufswahlvorbereitung
Was?
Koordinierung Praktikum Praktikumsplatzsuche
Wen?
KL-Team 9
Wie?
Stufenkonferenz
Wer?
Koordinator SBP

4. SW

Beratungsanlass?
Praktikumvorbereitung
Was?
Abschlusskoordinierung der Verteilung der Praktikumsplätze
Anschreiben an die Firmen
Koordinierung Elternabend(e) für „Schulzeitpflichterfüller“
Koordinierung BIZ-Besuch
Busbestellung
Terminverteilung
Wen?
KL-Team 9/10
Wie?
Stufenkonferenz 9/10
Wer?
Koordinator SBP

2. W. vor den Herbstferien

Beratungsanlass?
Praktikumvorbereitung
Was?
Abschluss Praktikumvorbereitung:
Platzsuche
Inhalte Praktikumsbericht
Fahrkarten
Untersuchung
Wen?
SuS
Wie?
Klassenverband
Wer?
KL

2 Wochen vor den Herbstferien

Beratungsanlass?
Praktikumvorbereitung
Was?
 :Koordinierung Rückmeldung der Firmen bzgl. Bestätigung der Praktikumsplätze
Koordinierung Praktikumsbetreuung
Absprache Inhalt Praktikumsbericht
Bewertungsbogen
Fahrkartenverteilung
Terminvereinbarung Praktikumsbegleitung
Terminbekanntgabe für die Lernstandserhebungen an die Firmen
Wen?
KL-Team 9/10,
Wie?
Stufenkonferenz 9/10
Wer?
Koordinator SBP

2. W. vor den Herbstferien

Beratungsanlass?
Lernstandserhebungen
Was?
Koordinierung der Arbeiten für die Lernstandserhebungen:
Wen?
KL, betroffene Fachlehrer D, E,M
Wie?
Stufenkonferenz
Wer?
Koordinator für die Lernstandserhebungen (SL)

2. W. vor den Herbstferien

Beratungsanlass?
Lernstandserhebungen
Was?
Vorbereitung auf die Lernstandserhebungen
Wen?
SuS
Wie?
Information
Wer?
Fachlehrer D, E, M

Wo. vor den Herbstferien

Beratungsanlass?
Lernstandserhebungen
Was?
Termine, Inhalt und Ziel der Lernstandserhebungen D, E, M
Unsicherheiten nehmen
Perspektive Abschlussprüfung Klasse 10
Vorankündigung Elternabend für mögliche „Abgangs- bzw. Abschlussschüler“ (Interesse abfragen)
Wen?
SuS, Eltern
Wie?
Informationsabend
Wer?
KL, SL

1. Tag im Praktikum

Beratungsanlass?
Praktikumsbetreuung
Was?
Koordinierung der Praktikumsbetreuung
Terminvereinbarung für weitere Treffen
Einzelfallberatung
Koordinierung Praktikumsnachbereitung
Wen?
KL-Team 9/10
Wie?
Stufenkonferenz 9/10
Wer?
Koordinator SBP

Praktikumsnachbereitungswoche

Beratungsanlass?
Schulpflicht erfüllt – Was dann?
Was?
Vorbereitung auf möglichen Schulabgang
Hinweise und Empfehlung auf Informationsabend
Wen?
SuS
Wie?
Information, ggf. Einzelfallberatung
Wer?
KL

Praktikumsnachbereitungswoche

Beratungsanlass?
Schulpflicht erfüllt – Was dann? :
Was?
Beratungslehrer des Berufskollegs informiert über die Möglichkeit des BO Olpe
Berufsberaterin informiert über Angebote der Arbeitsagentur
Wen?
Eltern und SuS der Stufe 9, welche die Schulzeit erfüllt haben
Wie?
Informationsabend
Wer?
KL in Absprache mit dem Koordinator SBP

Praktikumsnachbereitungswoche

Beratungsanlass?
Berufswahlvorbereitung
Was?
BIZ-Besuch:
Fähigkeiten und Neigungen erkunden
Möglichkeiten des BIZ erkunden
Wen?
SuS
Wie?
Exkursion
Wer?
Koordinator SBP

Woche vor Elternsprechtag

Beratungsanlass?
Blaue Briefe
Was
?: Schullaufbahn
Mitteilung an KL über nicht ausreichende Leistungen in den „Halbjahresfächern“
Zwischennoten in den verschiedenen Fächern
Wen?
KL
Wie?
Schriftl. Information an den KL
Wer?
Fachlehrer

Ende Nov. /Amfang Dez.

Beratungsanlass?
Elternsprechtag
Was?
Leistungsstand der SuS
Erzieherische Auffälligkeiten
Empfehlungen für die weitere Zusammenarbeit
Infos und Fragen zum Praktikum
Vermittlung zur Berufsberatung
Wen?
Eltern / SuS
Wie?
Einzelgespräch
Wer?
KL

bis zum 15. Dez.

Beratungsanlass?
Schullaufbahnberatung
Was?
letzter Termin zur Anmeldung von nicht deutschsprechen-den SuS zur Sprachprüfung in ihrer Muttersprache anstelle der 1. Pflichtfremdsprache
Hauptschulabschluss n. d. Klasse 9
Wen?
SuS ohne
Wie?
Informationsschreiben und Antragsformular (siehe Anlage)
Wer?
KL

Ende 1. Halbj.

Beratungsanlass?

E- und G-Kurswechsel

Was?

Kursverteilung unter bes. Berücksichtigung der Vorklasse 10B

Wen?
SuS / Eltern
Wie?
Schreiben, Elternabend (?)
Wer?
KL / Fl

Zum Zeugnis 1. Halbj.

Beratungsanlass?
Förderempfehlung
Was?
Förderempfehlungen für häusliche Arbeit Förderangebote der Schule (13Plus)
Wen?
Versetzungsgefährdete SuS / Eltern
Wie?
Teambesprechung, Schreiben, Elterngespräche
Wer?
KL / Fl

Anfang März

Beratungsanlass?
Schullaufbahnberatung für Schulmüde
Was?
Zielgruppe klären
Gründung BUS-KLasse
Alternative Beschulung im Jugenddorf Eichhagen
Wen?
KL, SL, Berufsberater; Leiter Eichhagen
Wie?
Stufenkonferenz
Wer?
Koordinator SBP oder Bl - SL

März

Beratungsanlass?
Schullaufbahnberatung für Schulmüde
Was?
Terminierung Einzelgespräche:
Aufgabe und Inhalt der BUS-KLasse
Vorbereitung Hospitation
Wen?
Schüler / Eltern
Wie?
Einzelfallberatung
Wer?
KL, Sozialpädagogin (?) BL-???

2 W vor Elternsprechtag

Beratungsanlass?
Schullaufbahnberatung
Was?
Abgabe der Leistungsstände der SuS und Empfehlung für Typ A oder B
Wen?
Kl
Wie?
Information
Wer?
Fachlehrer

1 W vor Elternsprechtag

Beratungsanlass?
Schullaufbahnberatung
Was?
Perspektive Klasse 10 Typ A oder B (Zwischenstand)
Wen?
Stufenkonferenz / SL
Wie?
Kollegiale Beratung
Wer?
Stufenleiter

Ende April

Beratungsanlass?
Elternsprechtag
Was?
Leistungsstand der SuS
Verhaltensauffälligkeiten
Empfehlungen für die weitere Zusammenarbeit
Versetzungsgefährdung (Blaue Briefe)
Schullaufbahnperspektive (Klasse 10 Typ A oder B)
Sinn und Aufgabe Praktikum Klasse 10 (Entscheidungspraktikum)
Wen?
Eltern / SuS
Wie?
Einzelgespräch

Ende Mai

Beratungsanlass?
Einstieg in die Bewerbungsphase
Was?
Bewerbungsbeginn bei Großfirmen
Möglichkeiten des Stellenmarkts
Wahl des Praktikumsplatzes
Wen?
SuS und Eltern Klasse 10B
Wie?
Informationsabend
Wer?
KL in Absprache mit Koordinator SBP, Arbeitsagentur

Ende Mai

Beratungsanlass?
Berufswahlvorbereitung - 3. Praktikum
Was?
Ziel des 3. Praktikums
Berufsfeld
Betriebswünsche
Wen?
SuS im Klassenverband
Wie?
Information
Wer?
KL

Ende Mai

Beratungsanlass?
Berufswahlvorbereitung - 3. Praktikum
Was?
Koordinierung der Praktikumsvorbereitung
Abgleich der bestehenden Praktikumswünsche
Terminierung der weiteren Vorgehensweise
Wen?
KL-Team 9
Wie?
Kollegiale Beratung
Wer?
Koordinator SPB

2. W. vor Sommerf.

Beratungsanlass?
Berufswahlvorbereitung - 3. Praktikum

Was?:

Abschlussbesprechung der Praktikumsplatzsuche und Eingabe der Daten
Wen?
KL-Team 9
Wie?
Kollegiale Beratung
Wer?
Koordinator SPB

Zum Zeugnis 2. Halbj.

Beratungsanlass?
Förderempfehlung
Was?
Förderempfehlungen für häusliche Arbeit
Beratungsgesprächstermin anbieten
Wen?
Nichtversetzte SuS/ Eltern
Wie?
Teambesprechung, Schreiben
Wer?
KL / FL

n. der Versetzungskonfer.

Beratungsanlass?
Klassenwechsel/ -bildung
Was?
 :Klassenbildung 10 - Aufteilung der „übrigen Schüler“ auf
Wen?
Stufenkonferenz
Wie?
Teambesprechung, Schreiben
Wer?
Stufenleiter

Sich beraten und/oder jemanden beraten – Jahrgangsstufe 10


2. SW

Beratungsanlass?
Klassenpflegschaftssitzung
Was?
Was wird im Jahr gemacht?
Fachziele
Berufswahl (Elternabend gewünscht? Siehe unten)
Praktikum
Bewerbung
Klassenfahrt (Skifreizeit)
Wen?
Eltern
Wie?
Computergestützte Bewerbungsunterlagen D / AW / …
Wer?
Klassenlehrer

2.-3. SW

Beratungsanlass?
Versetzungsrelevante Fächer
Was?
Information der Eltern bzgl. versetzungsrelevante Fächer zum Halbjahr
Wen?
Eltern
Wie?
Anschreiben
Wer?
KL

5-6. SW

Beratungsanlass?
Praktikumsplätze
Was?
Abschlusskoordinierung der Verteilung der Praktikumsplätze
Anschreiben an die Firmen
Wen?
Kl-Team 9/10
Wie?
Stufenkonferenz 9/10
Wer?
Koordinator SBP

2. W. vor den Herbstferien

Beratungsanlass?
Praktikum
Was?
Abschluss Praktikumsvorbereitung:
Platzsuche
Inhalte Praktikumsbericht
Fahrkarten
Untersuchung
Wen?
SuS
Wie?
Klassenverband
Wer?
Klassenlehrer

2 Wochen vor den Herbstferien

Beratungsanlass?
Praktikum
Was?
Koordinierung Rückmeldung der Firmen bzgl. Bestätigung der Praktikumsplätze
Koordinierung Praktikumsbetreuung
Absprache Inhalt Praktikumsbericht
Bewertungsbogen
Fahrkartenverteilung
Terminvereinbarung
Wen?
Kl-Team 9/10
Wie?
Stufenkonferenz 9/10
Wer?
Koordinator SBP

1. Tag im Praktikum

Beratungsanlass?
Praktikumsbetreuung
Was?
Koordinierung der Praktikumsbetreuung
Terminvereinbarung für weitere Treffen
Wen?
Kl-Team 9/10
Wie?
Stufenkonferenz 9/10
Wer?
Koordinator SBP

1. Hj.

Beratungsanlass?
Ausbildungsplatzsuche
Was?
Basierend auf Erfahrung 8./9.
Bewerbungen im D-Unterricht
Stellensuche im Internet
Wen?
SuS, Klassenverband
Wie?
Nachmittagsangebote
Wer?
Klassenlehrer ggf. in Absprache mit Fachlehrer

Oktober

Beratungsanlass?
Berufswahlvorbereitung
Was?
Vorbereitung Teilnahme am „Tag der offenen Tür“ von Ausbildungsbetrieben (z.B. Thyssen-Krupp in Eichen)
Wen?
KL-Team Stufe 10
Wer?
Koordinator SBP

Praktikumsnachbereitungswoche

Beratungsanlass?
Wege und Möglichkeiten nach der Schulentlassung
Was?
Infoveranstaltung:
Angebote des Berufskollegs
Ausbildungsstellensituation
Überbetriebliche Ausbildung
Gymnasium Eltern und Schüler
Wie?
Vortrag; Gesprächskreis
Wen?
KL lädt ein - in Absprache mit BL Berufswahlvorbereitung
Wer?
Beratungslehrer Berufskolleg

Bis. 15. Dezember

Beratungsanlass?
Sprachfeststellungsprüfung
Was?
Anmeldung der SuS zur Sprachprüfung in ihrer Muttersprache Eltern
Wen?
SuS
Wie?
Vordruck
Wer?
KL

Ende November – Anfang Dezember

Beratungsanlass?
Schullaufbahnberatung
Was?
Elternsprechtag
Leistungsstand
Hinweis auf Beratungsangebote des Berufskollegs und der Arbeitsagentur
Laufbahnberatung 10 B nach 10 A
Wen?
Eltern und SuS
Wie?
Einzelgespräch
Wer?
KL und Fachlehrer

Zeugnisausgabe

Beratungsanlass?
Zeugnis
Was?
Leistungsstandmitteilung (Versetzung? Qualifikation?)
Förderempfehlung
ggf. Klassenwechsel
Wen?
SuS
Wie?
Einzelfallberatung
Wer?
KL

Ab 15. Februar

Beratungsanlass?
Anmeldung Berufskolleg
Was?
Ermittlung Zwischenstand der Ausbildungsplatzstellensuche
Information über Angebote des Berufskollegs
Ausfüllen des EBS-Bögen
Wen?
SuS
Wie?
Klassen- und Einzelberatung
Wer?
KL

Ende Februar

Beratungsanlass?
Schulentlassung
Was?
Klasse über Ablauf informieren
Eigenverantwortlich für Programmgestaltung
Programmvorschlag bis zu den Osterferien
Wen?
SuS
Wie?
U.-gespräch
Wer?
KL

11. W. v. d. Sommerferien

Beratungsanlass?
Schullaufbahnberatung
Was?
Elternsprechtag
Leistungsstand
Empfehlungen für weiteren Berufsweg
Hinweis auf Beratungsangebote des Berufskollegs und der Arbeitsagentur
Wen?
Eltern, SuS
Wie?
Einzelberatung
Wer?
KL

10 W. vor Schulentlassung

Beratungsanlass?
Schulentlassung
Was?
Ablauf der Schulentlassung
Vorbereitung in der Klasse
Vorbereitung Abschlussgottesdienst
Programmentwurf
Wen?
KL-Team, KL 9, Koordinator Schulentl., SL
Wie?
Kollegiale Beratung
Wer?
SL
Personal tools